Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

Nachhaltige Mobilität für Unternehmen

Mit dem VVT Jobticket werden MitarbeiterInnen mobil und Unternehmen können dabei noch sparen.

Ticket schenken, Steuern sparen, Öffis fahren - Das VVT Jobticket

Mit dem Jobticket kommen Ihre MitarbeiterInnen flexibel, komfortabel und umweltschonend das ganze Jahr mit Bus und Bahn zu ihrem Arbeitsplatz. Als modernes Unternehmen profitieren Sie von Steuerbegünstigungen, entlasten Ihre Firmenparkplätze und erhöhen zeitgleich Ihre Attraktivität als ArbeitgeberIn.

 

In 4 Schritten zum Jobticket

1. Jobticket Kooperation einmalig abschließen

Mit der Jobticket Kooperation treten Sie als Vertragspartner aller zukünftig für Ihre MitarbeiterInnen bestellten Jobtickets auf. Kontaktieren Sie uns dafür einfach formlos über jobticket@vvt.at, gerne auch direkt mit dem ausgefüllten Mustervertrag (Kooperationsvertragsnummer wird nachträglich von uns vergeben).

2. Jobticket Gutscheine erhalten

Wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf und lassen Ihnen eine gewünschte Anzahl an Gutscheincodes für Ihre MitarbeiterInnen zukommen. Die Gutscheincodes dienen als Zahlungsmethode und die Rechnung für das Jobticket wird dadurch automatisch auf das Unternehmen ausgestellt.

3. Jobticket Gutscheine einlösen

Sie entscheiden, ob Sie die Gutscheincodes für Ihre MitarbeiterInnen gegen ein Jobticket eintauschen oder Ihre MitarbeiterInnen das Ticket selbst bestellen lassen. Eingelöst werden können die Gutscheincodes im VVT Ticketshop, entweder online unter tickets.vvt.at oder über die App „VVT Tickets“ (Erhältlich im Apple Store und Google Play Store) oder in den Verkaufsstellen des VVT.

4. Sammelrechnung begleichen

Hinter den Gutscheincodes ist Ihre Rechnungsadresse hinterlegt. Sobald ein Gutscheincode eingelöst wird, erhalten Sie im Folgemonat eine Sammelrechnung über den Gesamtbetrag aller im Vormonat ausgegebenen Jobtickets.“

 

Was ist ein Jobticket und was bringt es mir und meinem Unternehmen?

Das Jobticket ist ein personenbezogenes KlimaTicket zum aktuell gültigen Flächentarif (Tirol, Tirol-Regionen, Stadtverkehr). Kosten für zur Verfügung gestellte Jobtickets gelten beim Unternehmen als Betriebsausgabe und es fallen keinerlei Lohnnebenkosten an, lediglich die Umsatzsteuer in Höhe von 10%. Mit dem Vorteil keinen Sachbezug für die ArbeitnehmerInnen versteuern zu müssen, kann das Unternehmen seinen MitarbeiterInnen das Jobticket so steuerfrei zur Verfügung stellen. Und die MitarbeiterInnen haben persönlich den Vorteil, das Ticket nicht nur für die Arbeit, sondern auch in Ihrer Freizeit beliebig oft nutzen zu können.

 

Was kostet ein Jobticket?

Die Optionen für Ihre MitarbeiterInnen sind unter anderem. Alle weiteren Optionen entnehmen Sie bitte dem Info Flyer.

  • KlimaTicket Tirol um € 519,60 für das Pendeln in ganz Tirol
  • KlimaTicket Regionen um € 403,00 bspw. für das Pendeln zwischen Kufstein & Wörgl
  • KlimaTicket Innsbruck um € 394,70 oder Lienz/Schwaz € 180,30 für das Pendeln im Stadtverkehr
  • KlimaTicket Senior/Spezial/U26 um € 265,00 für das Pendeln in ganz Tirol

Achtung: Bis zum 30.06.2021 ausgestellte Jobtickets waren nur für die kürzeste Strecke zwischen Wohnort und Arbeitsplatz steuerlich begünstigt. Seit dem 01.07.2021 können Sie als Unternehmen Ihren MitarbeiterInnen jegliches KlimaTicket steuerlich begünstigt als Jobticket zur Verfügung stellen, sofern das Ticket zumindest am Wohn-oder Arbeitsort gültig ist.

 

Warum sollte ich das Jobticket meinen MitarbeiterInnen zur Verfügung stellen?

Moderne und umweltbewusste Mobilität heißt auch, den Arbeitsweg seiner MitarbeiterInnen komfortabel, sicher und effizient zu gestalten. Statt mit dem privaten PKW pendeln Ihre MitarbeiterInnen kostengünstiger und stressfreier zur Arbeit. Ganz nebenbei besteht das Potential, dass MitarbeiterInnen - abhängig von der Pendelstrecke – die Zeit bereits sinnvoll für die Arbeit nutzen. Neben dem Steuervorteil, stärken Sie als Unternehmen mit dem Jobticket Ihre Attraktivität als ArbeitgeberIn, sparen hohe Parkplatzkosten in Tirol oder lösen etwaige Parkplatzprobleme.

 

Für welche MitarbeiterInnen ist das Jobticket besonders attraktiv? Wem sollte ich hingegen eher empfehlen, den Pendlereuro und das Pendlerpauschale in Anspruch zu nehmen und das Ticket selbst zu kaufen?

Grundsätzlich ist das Jobticket für alle MitarbeiterInnen empfehlenswert, vor allem für all jene, die keinen Anspruch auf das Pendlerpauschale haben. In den aller meisten Fällen zudem auch für all jene, die Anspruch auf ein kleines Pendlerpauschale haben, aber nur maximal 39km vom Arbeitsplatz entfernt wohnen. Bei allen anderen hängt es von der persönlichen Steuersituation ab, ob entweder das Pendlerpauschale samt Pendlereuro oder das Jobticket steuerlich vorteilhafter ist. Beides gemeinsam kommt nur ganz selten zur Anwendung.

Für individuelle Berechnungen empfehlen wir den Brutto-Netto Rechner des BMF. Berechnen Sie dabei den Differenzbetrag aus Netto Jahresbezug mit Pendlerpauschale abzüglich des Netto Jahresbezugs ohne Pendlerpauschale. Ist der Differenzbetrag größer als der Preis für das gewünschte KlimaTicket, ist das Pendlerpauschale und der private Kauf des KlimaTickets empfehlenswert. Ist der Differenzbetrag kleiner, ist der Bezug des KlimaTickets als Jobticket zu empfehlen. Bei der individuellen Abklärung können im Zweifelsfall zudem SteuerberaterInnen helfen. Ebenso lassen wir Ihnen gerne ein Dokument zukommen, dass Ihnen bei der Bewertung der Rentabilität des Jobtickets vs. Pendlerpauschale hilft.

 

Betriebliches Mobilitätsmanagement

Sie wollen sich noch mehr für Ihre MitarbeiterInnen engagieren und sich für eine umweltfreundliche Pendlermobilität stark machen? Wir sind gerade dabei, eine Übersicht zu praktischen und nachhaltigen Maßnahmen sowie hilfreichen Ansprechpartnern in Tirol zu erarbeiten. Wenn Sie oder Ihr Unternehmen zum Thema betriebliches Mobilitätsmanagement aktiv werden möchte, melden Sie sich gerne bei uns unter jobticket@vvt.at.

 

Noch Fragen?

Fragen und Antworten finden Sie in den FAQs für Unternehmen und MitarbeiterInnen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Ansprechpartner. Gerne unterstützen wir Sie bei der internen Kommunikation und veranstalten Infotage für Ihre MitarbeiterInnen.

Jobticket Kontakt bei Firmensitz außerhalb Innsbrucks Philipp Halmanns

jobticket@vvt.at
t +43 (0)699 12 45 42 37

Jobticket Kontakt bei Firmensitz in Innsbruck Andreas Thaler

a.thaler@ivb.at
t +43 (0)512 5307227

 

 

 

Jobtickets für andere Bundesländer: Über den Link Jobticket Information österreichweit finden Sie alles Wichtige, wenn Sie auch für andere Bundesländer das Öffi-Ticket als Jobticket zur Verfügung stellen wollen.

Hinweis: Auf der Seite des Bundesministerium für Finanzen finden Sie weitere FAQs zur Regelung des Jobtickets ab 1. Juli 2021, die Informationen zur Ausweitung der Pendlerpauschale sowie die detaillierten Regelungen zum Jobticket.