Verbindung suchenTickets kaufenLinien FahrpläneFragen & Anregungen

Verkehrsmeldungen EN Hoher Kontrast Suche

"S-Bahn Theater" begeisterte Fahrgäste

Gelungene Premiere im Tiroler Oberland am vergangenen Samstag - 160 begeisterte Fahrgäste waren bei der ersten Fahrt der mobilen Theaterbühne von Innsbruck nach Landeck und retour mit dabei.

SchauspielerInnen von drei Theatergruppen gaben am Samstag, den 22. September ihr Können in einigen Zügen Tirols zum Besten. Copyright: ÖBB-Kapferer / Abdruck honorarfrei

Dass die Bretter, die die Welt bedeuten, überall zuhause sein können, haben die Schauspielerinnen und Schauspieler von drei Theatergruppen am vergangenen Samstag im REX 5384 (11:52 Uhr von Innsbruck nach Landeck) und im REX 5389 (13:01 Uhr von Landeck-Zams nach Innsbruck), eindrucksvoll bewiesen. Während der Fahrt wurden in der zur Theaterbühne umfunktionierten S-Bahn für die rund 160 begeisterten Fahrgäste die Stücke: „Leben ohne Liebe (Theatergruppe Vorderes Ötztal und Volksbühne Tux), Die Übergab (Wakis Theaterstadel – Seefeld) und „Eine improvisierte Fahrt“ (Impro Theater vom Bogen Theater)“, präsentiert. Die Spieldauer betrug pro Stück rund 20 Minuten. Für den Theatergenuss sind für die Fahrgäste keine zusätzlichen Kosten angefallen – ein gültiges Bahnticket hat zugleich für die Fahrt und den Kulturgenuss genügt. Die „S-Bahn Theater“ Überraschung von ÖBB und VVT für die Fahrgäste im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche ist vollends geglückt. „Danke an die tollen SchauspielerInnen für die gezeigten Darbietungen bei 140 km/h auf Schiene. So ist eine Bahnfahrt noch kurzweiliger“, kommentierte ÖBB Regionalleiter Rene Zumtobel die Premiere auf Schiene. Kultur am Zug soll übrigens in die Verlängerung gehen. Beim nächsten Mal soll es beim S-Bahn Theater ins Tiroler Unterland gehen.   

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG. In Tirol sind die regionalen Dienste der Bahn im Rahmen des Verkehrsverbund Tirol (VVT) organisiert und werden von diesem in verschiedener Form gefördert.

Kontakt Stefanie Kozubek

Kommunikation & Online Marketing
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
s.kozubek@vvt.at
t +43 699 12 45 42 35

Zurück